Carter Lowe Schöpfer, Unternehmer und Verfechter der Selbstfürsorge
Lesezeit: 5 Min

Wie kann man wachsam sein? Wachsamkeit, die Gesundheit, Geld und Leben rettet

Viele Menschen sind nicht auf Schwierigkeiten, Konflikte, Kämpfe, Kriminalität, Terrorismus und Krieg vorbereitet. Die Menschen sehen die Gefahr nicht, werden unvorsichtig und zahlen teuer dafür. Wie kann man wachsam sein? Ein Maß an situativer Wachsamkeit, das eines Tages Gesundheit, Geld und Leben retten wird.

„Die Polizei kann die Bürgerinnen und Bürger beim jetzigen Stand unserer Entwicklung nicht schützen, sie wird sich in vielen Fällen auch nicht schützen können. Es ist Privatsache eines jeden Bürgers, sich und seine Familie zu schützen. Und es ist nicht nur akzeptabel, es ist obligatorisch." Jeff Cooper

Aufgewachsen von fürsorglichen Eltern in einer sicheren Umgebung und weit weg von dysfunktionalen Unternehmen, wachsen viele Menschen unangepasst an Gefahren heran. Je mehr Gewächshaus und gute Bedingungen, desto unachtsamer und abgelenkter. Es wachsen Menschen auf, die nicht bereit sind für Probleme, Konflikte, Kämpfe, Kriminalität, Terrorismus und Krieg. Da die Menschen keine unmittelbare Gefahr sehen, beginnen sie an ihre Unverwundbarkeit zu glauben und schweben in der Illusion einer imaginären Sicherheit.

Aber an einem Punkt kann eine solche Nachlässigkeit teuer werden. Der Unglückliche wird auf der Straße geschlagen, in einer dunklen Tür ausgeraubt, mit einer Pistole erschossen oder er gerät in eine andere schwierige Situation. Warum bekommen solche Leute noch mehr Ärger? Sie wissen nicht, wie sie wachsam und vorsichtig sein sollen, und geraten dadurch in Schwierigkeiten, die hätten vermieden werden können.

Wachsamkeit von John Cooper

Der Schöpfer moderner Pistolenschießtechniken, John Dean „Jeff“ Cooper, ist bekannt für seine Arbeit im Sicherheitsbereich. Lieutenant Colonel John Cooper nahm an den Schlachten des Zweiten Weltkriegs und des Koreakrieges teil. Dabei lernte er viel, was er später teilen wollte. John Cooper hat die Prinzipien der Selbstverteidigung geschaffen, bei denen das wichtigste Überlebensmittel weder Waffen noch Kampffähigkeiten sind, sondern Kampfgeist. „Wenn du eine Waffe hast, macht dich das nicht bewaffnet, genauso wie der Besitz einer Gitarre dich nicht zum Musiker macht“, sagte John Cooper.

Was ist Wachsamkeit? Es ist wache und unerbittliche Aufmerksamkeit. John Cooper legte den Grundstein für menschliche Sicherheit. Jeder Mensch kann nicht immer wachsam sein. Seine Aufmerksamkeit ist zerstreut, und er wird in Sorglosigkeit vergessen. Der amerikanische Wildwest-Sturmkanonier und Späher Wild Bill Hickok tötete mehr als hundert Menschen, Indianer und Mexikaner nicht mitgezählt. Aber beim Pokern saß Wild Bill Hickok lässig mit dem Rücken zum Publikum, das den Preis bezahlte. Um sich für seinen Bruder zu rächen, kommt ein betrunkener Landstreicher, Jack McCall, von hinten auf ihn zu. Er schießt Wild Bill Hickok in den Rücken und tötet ihn sofort. Dies beweist, dass selbst der beste Schütze und Gewitter des Wilden Westens von einem gewöhnlichen betrunkenen Landstreicher getötet werden kann. Dead Wild Bill Hickok hielt zwei Achten und zwei Asse in der Hand. Seitdem wird diese Kombination im Poker als "Dead Man's Hand" bezeichnet.

Worum geht es in dieser Geschichte? Sie müssen zum richtigen Zeitpunkt wachsam sein. Oberstleutnant John Cooper hat eine 4-stufige Gefahreneinstufung erstellt, die manchmal als "Cooper-Code" bezeichnet wird. So können Sie in Momenten, in denen die Wahrscheinlichkeit einer kritischen Situation hoch ist, nicht nachlässig sein.

Das Maß an Aufmerksamkeit und Gefahr. Was sind die Ebenen der situativen Wachsamkeit?

1. Keine Gefahr oder "weiße" Ebene. Eine Person ruht und erwartet keine Schwierigkeiten. Er ist in diesem Moment zu Hause oder an einem sicheren bewachten Ort. Die Waffe liegt im Safe, der Mann sitzt im Halbschlaf und sieht fern. Im Moment kann eine Person in 90% der Fälle nicht widerstehen, wenn Banditen plötzlich in ihn einbrechen. Tatsächlich beunruhigt ihn im Moment nichts, und er ist an einem vertrauten und sicheren Ort.

2. Theoretische Gefahr oder Stufe „Gelb“. Wenn eine Person den sicheren Bereich verlässt, wird sie automatisch aufmerksamer. Die gelbe Stufe zeigt an, dass eine Person die Bewegung von Fahrzeugen, Geräuschen, Personen und der Situation um sie herum kontrolliert. Möglicherweise hört er auch Musik oder schaut auf sein Telefon, was seine Wachsamkeit verringern kann. In einem gelben Zustand kann eine Person fast einen Tag sein und in einem weißen Zustand nach Hause zurückkehren.

3. Echte Gefahr oder "orange" Stufe. Es ist keine theoretische Gefahr, die am Horizont auftaucht, sondern eine sehr reale. Eine unverständliche Firma taucht auf, es gab einen lauten Knall in der Nähe, die Anwesenheit aggressiver Menschen in der Nähe, ein sich schnell näherndes Auto, eine verdächtige Situation. Derzeit ist es erforderlich, die Wahrscheinlichkeit einer Gefahr und Methoden zu ihrer Vermeidung zu berechnen. Die Person ist sehr ängstlich und bereit, sofort zu handeln. In diesem Zustand kann eine Person bis zu zwei Stunden bleiben, und dann lässt ihre Wachsamkeit nach.

4. Kampf ums Überleben oder „rotes“ Level. Die Gefahr ist Realität geworden und man muss sich wehren. Dies ist ein Konflikt, ein Angriff, ein Kampf, ein Kampf, eine Schießerei. Die aktive Phase der Situation, in der Sie alle Anstrengungen unternehmen müssen, um den Feind zu neutralisieren und zu fliehen. Dies ist die Kampf-oder-Flucht-Methode.

Warum wurde Wildwest-Gewitter Wild Bill Hickok getötet? Er war in der weißen Wachsamkeitsstufe, wenn es an einem öffentlichen Ort erforderlich ist, gelb und sogar orange zu sein, wenn der Ort ungünstig ist. Wenn sich eine Person aus der weißen Sicherheitszone sofort in der roten wiederfindet, hat sie keine Zeit, etwas zu tun, weil sie nicht bereit war. So geraten Menschen in Schwierigkeiten, wenn sie ihre Gesundheit, ihr Geld und ihr Leben verlieren.

Wie kann man wachsam sein? Färben Sie Ihren Lebensstil mit dem Cooper-Code. Weiß ist dein Zuhause. Gelb - Straße und öffentliche Plätze. Wenn wir die Bedrohung beheben und gegebenenfalls auf eine höhere Ebene wechseln können. Orange - tiefer Abend, ungewohnte Situationen und Hotspots. Wir können die Quelle der Bedrohung erkennen. Rot ist eine unbeleuchtete Tür, eine unbekannte Gesellschaft, die auf Sie zukommt, eine aggressive betrunkene Person. Wir sehen die wirkliche Gefahr und ergreifen die notwendigen Maßnahmen.

Seien Sie wachsam und färben Sie Ihr Leben immer nach dem Cooper-Code. Dies wird Sie eines Tages vor unerwarteten Problemen bewahren, Ihre Gesundheit, Ihr Geld oder Ihr Leben retten. Oder vielleicht das Leben Ihrer Lieben retten. Wer, wenn nicht Sie, sollte wachsam sein und die Situation kontrollieren?