Carter Lowe Schöpfer, Unternehmer und Verfechter der Selbstfürsorge
Lesezeit: 4 Min

Kegel-Übungen für Männer, die dich zum Gott des Sex machen

Im Bett braucht man oft nicht so viel Professionalität, sondern eine gute Sportuniform, mit der man guten und hochwertigen Sex zeigen kann. Kegel-Übungen machen aus einem Mann einen guten Liebhaber. Wenn Sie eine eiserne und kraftvolle Erektion haben möchten, dann ist es Zeit, mit dem Training zu beginnen.

Doktor Arnold Kegel entwickelte eine der effektivsten Übungen zur Verbesserung der beim Sex beteiligten Muskeln. Ursprünglich waren die Übungen für Frauen gedacht, die an bestimmten Geschlechtskrankheiten litten. Aber nach Recherchen stellte sich heraus, dass Arnold Kegel-Übungen auch für Männer geeignet sind.

Wie effektiv sind Kegel-Übungen für Männer? Kegel-Übungen helfen jedem Mann, seine sexuellen Fähigkeiten zu verbessern. Etwa 40 % der Männer, die an erektiler Dysfunktion litten, wurden diese mit Hilfe von Kegel-Übungen los. 35 % der Männer haben ihre sexuellen Fähigkeiten verbessert.

Die Kräftigung und Kräftigung der Beckenbodenmuskelgruppe ermöglicht es einem Mann, sein sexuelles Niveau anzuheben oder die Muskeln des Penis zu „pumpen“. Dies ermöglicht Ihnen nach kurzen und einfachen Trainingseinheiten eine kraftvolle und starke Erektion.

Welchen Männern werden Kegel-Übungen empfohlen?

Was tun bei schwacher und unsicherer Erektion? Was soll ich tun, wenn mein Penis beim Sex fällt? Was tun, wenn der Penis schlecht ist und es Ihnen nicht erlaubt, die Frau zum Orgasmus zu bringen? Wie bekomme ich eine stärkere Erektion? Wie kann man beim Sex länger durchhalten? Wenn Sie sich solche Fragen stellen, dann sind Kegel-Übungen empfehlenswert. Aber auf jeden Fall verbessern Übungen die Erektion selbst eines gesunden Mannes und ermöglichen es Ihnen, sehr lange keine Probleme beim Sex zu haben.

Wie finde ich die Muskeln, die für Erektion und Penis verantwortlich sind?

Um mit den Kegel-Übungen zu beginnen, sollten Sie feststellen, dass der Musculus pubococcygeus (PC) entwickelt werden muss. Dazu müssen Sie beim Wasserlassen versuchen, den Strahl zu halten. Der dabei angespannte und beteiligte Muskel ist für den Sex verantwortlich. Dieser Muskel liegt hinter den Hoden und ist fühlbar. Nachdem Sie es belastet haben, heben sich die Hoden ein wenig. Nach einer klaren Definition der Position des Musculus pubococcygeus sollte mit dem Training begonnen werden.

Wie macht man Kegel-Übungen für Männer?

Kegel-Übungen für Männer sind großartig, weil sie überall und jederzeit durchgeführt werden können. Auf dem Weg zur Arbeit, vor dem Computer sitzen oder in der Schlange stehen. Versuchen Sie, die Gewohnheit zu entwickeln, jeden Tag zu trainieren. Es ist wie ein regelmäßiges Penistraining, das die Erektion stärker macht.

Es ist dieser Muskel, der für die Stärke der Erektion und die Fähigkeit verantwortlich ist, einer Frau langfristig Freude im Bett zu bereiten. Spannen Sie den Musculus pubococcygeus an und halten Sie ihn so für 5 Sekunden. Dann entspannen Sie den Muskel und ruhen Sie sich für 5 Sekunden aus. 10-20 Mal hintereinander wiederholen. Machen Sie die Übungen jeden Tag 3-4 mal. Wenn es schwierig ist, so viele Ansätze auf einmal zu machen, dann sollten Sie die Anzahl der Wiederholungen regelmäßig und schrittweise erhöhen.

Variationen von Kegel-Übungen für Männer

Zusätzlich zu den üblichen Kegel-Übungen können Sie einige andere Variationen machen, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Erektionsmuskeln noch besser zu pumpen. Vielseitige Kegel-Übungen helfen Ihnen, Ihre Penismuskeln effektiver zu aktivieren und Ihre sexuellen Fähigkeiten zu verbessern.

  1. Manchmal empfehlen Ärzte Kegel-Übungen in verschiedenen Positionen: Stehen, Sitzen und Liegen.
  2. Machen Sie kurze Kegel-Übungen, indem Sie Ihre Muskeln schnell für eine Sekunde statt 5 Sekunden wie bei normalen Trainingseinheiten zusammenziehen.
  3. Mache ein langes Kegel-Workout und halte deine Muskeln 10-30 Sekunden lang angespannt.
  4. Drücken Sie die Muskeln des Anus und des Gesäßes zusammen. Halten Sie sie also 5 Sekunden lang gedrückt. Machen Sie 15-20 Sätze.
  5. Mache eine Gesäßbrücke. Legen Sie sich dazu auf den Rücken und beugen Sie die Knie. Heben Sie nun Ihr Becken nach oben und dann nach unten. Machen Sie 15-20 Wiederholungen.

Nach etwa 2 Monaten regelmäßigen Trainings wird ein Mann positive Veränderungen seiner sexuellen Kraft spüren. Kegel-Übungen machen ihn zu einem guten Liebhaber mit einer starken und festen Erektion. Wenn Sie eine gesunde Potenz und eine eiserne Erektion haben möchten, dann starten Sie jetzt mit dem Kegel-Training.