Kajakfahren. Wie man Kajakfahren für die ganze Familie organisiert?

Sie versuchen, jedes Jahr mit Zelten in die Natur zu gehen, näher am Stausee. Für die Familie ist das Urlaub und Abenteuer zugleich.

Jedes Mal, wenn dir ein neuer Ort zum Reisen einfällt, sammle Informationen darüber, wie man hochfährt, wo man campt und vieles mehr. Schließlich hat man für so einen Urlaub alles und auch Erfahrung.

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie Sie die aktive Freizeitgestaltung Ihrer Familie abwechslungsreicher gestalten können? Machen Sie es unvergesslich, aufregend, interessant. Eine der Optionen für einen solchen Urlaub ist das Kajakfahren. Es kombiniert Reisen, Abenteuer, die Entdeckung neuer Orte und unerforschter Räume. Und sie kann je nach gewählter Route von einem Tag bis zu mehreren Wochen dauern.

Was ist Leichtmetall-Kajakfahren? Wie man organisiert und vorbereitet. Welche Flüsse sich für ruhiges Rafting eignen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Bit Cloud, Unsplash

Auf einem Kajak entlang des Flusses

Es ist großartig, mit dem Auto zu einem Rastplatz zu kommen, der sich einrichtet Basislager, Markise aufstellen, Zelte aufstellen, Brennholz vorbereiten. Die angenehmen Aufgaben, Zeit in der Natur zu verbringen. Aber es gibt ein Minus, andere Leute können an einen solchen Ort kommen. Alle suchen nach einem besseren Ort.

Nun stellen Sie sich dasselbe vor, nur statt ein Lager aufzuschlagen, pumpen Sie Kajaks auf oder packen sie ein, laden alles auf, was Sie für eine Reise brauchen, und segeln vor der Küste dem Unbekannten entgegen.

Es ist schwer vorstellbar, wenn man es noch nie gemacht hat, aber man kann sich etwas einfallen lassen.

Alles passiert zum ersten Mal, und wenn du einen Ausflug in die Natur organisieren kannst, dann ist Kajakfahren auch hart für dich.

Aber zuerst wollen wir herausfinden, was ein Kajak ist und was sie sind.

Taryn Manning, Unsplash

Arten von Kajaks

Es gibt vier Arten von Kajaks:

  • aufblasbar;
  • Rahmen-aufblasbar;
  • vorgefertigter Rahmen;
  • ganz.

Sie unterscheiden sich auch durch die Kapazität, von einer bis zu vier Personen.

​​​​

Das aufblasbare Kajak besteht aus aufblasbaren Skegs, die auf drei Atmosphären aufgeblasen werden, und mehrschichtigem PVC. Sie haben eine hohe Stabilität und einen geringen Tiefgang, wodurch Flachwasser und Stromschnellen leicht zu überwinden sind. Es ist bequem, auf ruhigen Flüssen und turbulenten Bächen zu raften. Es wiegt ein wenig, wodurch Sie unüberwindbare Hindernisse problemlos tragen können. Hat eine gute Tragfähigkeit. Zusammengeklappt nimmt es wenig Platz ein und lässt sich problemlos in den Kofferraum eines Pkw verladen. Die Vorbereitung für den Start dauert etwa zehn Minuten. Perfekt für mehrtägiges Rafting.

Das aufblasbare Rahmenkajak wurde entwickelt, um das Rahmenkajak leichter und schwimmfähiger zu machen. Es hat einen Rahmen und aufblasbare Elemente, die sich zwischen dem Rahmen und der "Haut" befinden. Das sind mobile und wendige Boote, die sich zum Rafting auf turbulenten Strömen eignen, aber auch Touristen nutzen sie für lange Fahrten. Aufblasbare Ballons sind durch eine versiegelte Membran getrennt, die das Schiff praktisch unsinkbar macht. Zusammengeklappt passt es in einen Rucksack. Der Zusammenbau dauert etwa zwanzig Minuten.

Eirik Skarstein, Unsplash

Das vorgefertigte Kajak ist ein direkter Nachkomme des nördlichen Bootes, das von den nördlichen Völkern zum Fischen und Jagen verwendet wurde. Früher war der Rahmen mit der Haut eines toten Tieres bedeckt, jetzt wird er durch mehrschichtiges PVC ersetzt. Auf dem Wasser sind sie schnell und wendig. Seine Kapazität ermöglicht den Einsatz auf langen Reisen. Ausgestattet mit zusätzlichen Lufttanks zur Erhöhung des Auftriebs. Von den Minuspunkten - es dauert lange, den Rahmen zusammenzubauen, selbst wenn Sie wissen, wie es geht.

Einteiliges Kajak – ein nicht trennbares Gefäß, hat aufgrund der Ausführungsmaterialien eine hohe Festigkeit. Es kann Kunststoff, Polyethylen, Verbundwerkstoffe mit erhöhter Festigkeit sein. Es ist ziemlich schwierig, es zu beschädigen, daher werden Kajaks dieser Art häufig zum Rafting auf Flüssen mit hoher Schwierigkeit beim Passieren von Hindernissen verwendet. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es nicht für ruhige Gewässer geeignet ist. Im Gegenteil, es ist ein leichtes und schnelles Boot, das jedem Wasserfahrzeug auf einem stehenden Stausee Chancen bietet. Das einzige ist, dass Sie es auf einem Anhänger oder auf der Dachreling (auf dem Dach) des Autos bringen müssen.

Die Ruder für alle Arten von Kajaks sind ungefähr gleich – dies ist ein doppeltes Rudergerät mit Blättern, die in derselben Ebene oder in neunzig Grad zueinander angeordnet sind.

Außerdem muss jeder Raftingteilnehmer eine Schwimmweste tragen.

Filip Mroz, Unsplash

Auf welcher Art von Wasser

Für den Anfang, auf ruhigem Wasser. Zunächst müssen Sie verstehen, ob Sie das alles brauchen.

Sie können eine eintägige Tour kaufen oder ein Kajak mieten. Schwimmen Sie in einem See oder einem ruhigen Fluss, lernen Sie, wie man richtig verwaltet und rudert. Erleben Sie alle Freuden der Wasserreise, wenn Sie sich plötzlich für eine mehrtägige Raftingtour entscheiden.

Anhand der gesammelten Erfahrungen kann man bereits die Ziele und Zielsetzungen einer Mehrtagesroute und den Ort ihrer Verlegung festlegen.

Eine Beschreibung fast aller Gewässer ist im Internet verfügbar. Es gibt eine Vielzahl von Flüssen, die mit Kajaks, Booten, Flößen und Katamaranen befahren werden. Reisende schreiben Bewertungen und Berichte über jeden von ihnen. Sie können Informationen über den Zustand des Flusses, das Vorhandensein von Stromschnellen, Park- und Übernachtungsmöglichkeiten, das Vorhandensein von Siedlungen, in denen es möglich ist, die Lebensmittelversorgung aufzufüllen, erhalten.

Tore. Pläne. Und vorwärts...

Jede Reise hat ihren eigenen Zweck:

  • Ruhe;
  • neue Orte kennenlernen;
  • die Sehenswürdigkeiten sehen;
  • nehmen einen unbekannten Weg;
  • mögliche Schwierigkeiten überwinden;
  • besiege dich selbst.

Kajakfahren erfordert auch Zielsetzung, sorgfältige Planung und Vorbereitung. Darüber hinaus ist Wasser ein erhöhter Risikofaktor, der mit äußerster Vorsicht behandelt werden sollte.

Clay Banks, Unsplash

Ein wenig über Sicherheit

Ärger.

Identifiziere im ersten Kajak einen Aussichtspunkt. So können Sie Gefahren rechtzeitig erkennen und vermeiden. Selbst der ruhigste Fluss kann sich plötzlich verengen und eine ruhige Strömung in einen turbulenten Strom verwandeln.

Machen Sie es sich gleich zur Regel: Bei schlechter Sicht (Regen, Nebel) und nachts darf nicht geraftet werden. Diesmal ist es besser, am Ufer unter einer Markise oder am Feuer zu warten.

Vor dem Einsteigen in ein Kajak sollte jeder eine Schwimmweste anziehen, egal ob er schwimmen kann oder nicht.

Es ist verboten, während der Fahrt auf dem Wasser zu schlafen, alle müssen wach sein, sonst landen sie am Ufer.

Alle Sachen müssen hermetisch verpackt, kompakt ausgelegt und fest verschnürt sein. Im Falle einer unvorhergesehenen Situation werden Sie sie nicht verlieren.

Es ist unmöglich, während des Raftings laut zu sprechen und Lärm zu machen, um das Geräusch sich nähernder Stromschnellen zu hören, wenn sie unterwegs sind.

Sandbänke und Risse passieren, an der tiefsten Stelle.

Bei starker Strömung bleibe dicht am Ufer, bei Gefahr hast du Zeit schnell zu landen. Wenn bei einer Biegung des Flusses die Strömung beschleunigt, versuchen Sie, die Biegung so nah wie möglich am konvexen Ufer zu passieren. Andernfalls drückt ein schneller Strom Ihr Kajak an das konkave Ufer.

Vermeiden Sie überhängende Bäume, Dickichte, gewaschene Wurzeln.

Wo Wasser kräuselt, kann es ein Unterwasserhindernis geben. Wenn Wasser durch sie hindurchläuft, dann ist sie nahe an der Oberfläche. Drifter können an Wasserkreisen und Brechern stromabwärts gesichtet werden.

Verstopfungen und Falten stellen eine besondere Gefahr für Sparren dar. Sie bestehen aus flussgetragenen Bäumen und Treibgut und verstopfen den Fluss von Ufer zu Ufer. Solche Hindernisse werden am besten getragen oder abgebaut. Letzteres muss jedoch vorsichtig vom Ufer aus mit einem langen Stock oder einer Stange von der flussabwärts gelegenen Seite aus erfolgen.

Wenn sich der Fluss in Zweige teilt, dann schwimme in einem stärker fließenden mit einer schnellen Strömung. Enten können dir die richtige Richtung sagen, sie wählen immer einen schnelleren Strom.

Binden Sie ein Seil 5-10 Meter am Bug des Kajaks fest, um es während der Stopps zu sichern.

Kalen Emsley, Unsplash

stromabwärts, für einen bestimmten Zeitraum.

Zuerst machen wir uns mit dem Fluss vertraut. Wir analysieren jeden Kilometer auf der Karte, die Geschwindigkeit der Strömung, Tiefe, Ufer, Vegetation, vorgeschlagene Parkplätze. Verwenden Sie am besten eine Papierkarte in großem Maßstab.

Als nächstes untersuchen wir Informationen im Internet. Der erste Punkt ist der Wurfpunkt, von dem aus das Rafting beginnt. Es ist notwendig, mit dem Transport so nah wie möglich an diesen Ort zu gelangen, um sich weniger zu schleppen.

Der zweite Punkt ist der Endpunkt der Raftingroute. Bei ihr sollte das Auto trotzdem so nah wie möglich am Wasser ankommen. Dieses Problem muss im Voraus behoben werden. Verabreden Sie sich mit Freunden oder bestellen Sie ein Auto von Anwohnern für eine bestimmte Zeit und einen bestimmten Ort.

Ausrüstung, Ausrüstung, persönliche Gegenstände

Wenn Sie neu im Wassertourismus sind, dann ist ein aufblasbares Kajak für Rafting auf dem Fluss Ihre ideale Option.

Wenn Sie eine Tour gekauft haben, wird Ihnen die gesamte notwendige Ausrüstung zur Verfügung gestellt, wenn nicht, muss ein Teil der Dinge gemietet werden. Wie zum Beispiel:

  1. Ein aufblasbares Kajak mit einem zusätzlichen Laderaum. Paddel und eine Pumpe sind normalerweise enthalten.
  2. Hermetische Beutel in verschiedenen Größen zum Schutz vor Nässe.
  3. Rettungswesten.

Aber verstärktes Klebeband für die Behandlung von Wasserfahrzeugen und große Schwämme zum Sammeln von Wasser sind nicht teuer, man kann es kaufen.

Achten Sie darauf, das Gebiet in Papierform zu kartieren, es ist wünschenswert, es zu laminieren.

Beim Kajakfahren ist es nicht notwendig, wie bei einer Wanderung einen Rucksack mitzunehmen. Eine Tasche oder ein anderer Behälter reicht aus, in dem Sie Dinge vom Auto zum Boot tragen und in einen Packsack umladen. Hauptsache kompakt packen, im Kajak ist nicht so viel Platz wie im Kofferraum.

Ferran Feixas, Unsplash

Für Übernachtungen und Mahlzeiten am Ufer benötigen Sie:

  1. Zelt.
  2. Karamat.
  3. Schlafsack. Alles je nach Saison.
  4. Große Markise.
  5. Klappstühle und ein Tisch. Für Versammlungen, nach einem Tag Rafting, Essen usw.
  6. Ax. Säge (wenn es der Platz zulässt). Unverzichtbar für die Brennholzaufbereitung.
  7. Streichhölzer (vorzugsweise Jagd), ein Feuerzeug oder Feuerstein.
  8. Lagerfeuerzubehör zum Kochen.
  9. Kessel. Mindestens zwei – einer für Essen, der zweite für Tee.
  10. Gasherd mit Ersatzkartuschen.
  11. Persönliche Utensilien: Teller, Becher, Löffel, Messer.
  12. Schöpfkelle.
  13. Schneidebrett.
  14. Produkte. Das Hauptkriterium ist die Dauer der Speicherung.
  15. Mittel zur Wasserreinigung. Sie können einen Filter oder Tabletten zur Desinfektion mitnehmen. In jedem Fall muss es gekocht werden.
  16. Ein Behälter für Trinkwasser (wird während des Raftings benötigt).
  17. Stirnlampe und ein Satz Ersatzbatterien dazu.
  18. Powerbank.
  19. Ersatztelefon, Taster, mit voller Akkuladung. Im ausgeschalteten Zustand aufbewahren, Sie werden es brauchen, wenn alles andere stirbt.
  20. Angelgeräte. Aber das ist ein Amateur.

Kajakfahren auf den Flüssen wird am besten während der Sommermonate organisiert. Wasser wird nach Frühlingsfluten in seinen Kanal eintreten und ruhiger werden.

Devon Divine, Unsplash

Aber stilles Wasser kann nass werden. Es wird regnen, von den Rudern tropfen oder aus anderen Gründen. Daher müssen Sie sowohl zum Rafting als auch für das Ufer Dinge mitnehmen. Die Liste ist ungefähr, Sie entscheiden:

  1. Thermounterwäsche - zwei Sätze, Synthetik ist besser, trocknet schneller.
  2. Neoprenhosen oder -shorts. Wenn Wasser ins Schiff eindringt, frierst du nicht. Neopren nimmt Feuchtigkeit auf, die sich auf Körpertemperatur erwärmt.
  3. Jacke. Bessere Membran. Sie atmet. Sie werden in einem Regenmantel schwitzen.
  4. Gummi-Flip-Flops, Crocs oder Neoprensocken.
  5. Ruderhandschuhe. Geeignetes Fahrrad, fingerlos.
  6. Mütze, Hut oder Panama - vor Wind, Sonne und Regen.
  7. Für die Hitze - Shorts und ein T-Shirt.
  8. Badehose oder Badeanzug.
  9. Fleece, Hose oder Trainingsanzug sind abends am Strand praktisch.

Trockene Schuhe, zB Turnschuhe, schaden nicht.

Jeder nimmt für sich:

  • Hosen, Socken und Helme;
  • Zahnbürste + Paste;
  • Cremes: Feuchtigkeits- und Sonnenschutz;
  • Mittel gegen Waldmücken und Zecken.

Achten Sie darauf, einen Erste-Hilfe-Kasten zu sammeln, der Folgendes enthält:

  • Verbände;
  • Antiseptika;
  • unentbehrliche Arzneimittel;
  • Antihistaminika;
  • Ammoniak;
  • Tourniquet.

Über persönliche Medikamente kümmert sich jeder selbst.

Matthew McBrayer, Unsplash

Haltestellen, Parkplätze, Übernachtungen

Also alles zusammengebaut, verpackt und verladen.

Wenn Sie mit einem Lehrer Kajak fahren, als Teil einer organisierten Gruppe, dann brauchen Sie sich um nichts zu kümmern. Er kennt die gesamte Raftingstrecke, alle Park- und Übernachtungsmöglichkeiten, maximal darauf abgestimmt. Die interessantesten Sehenswürdigkeiten.

Aber wenn du alleine reist, dann musst du den ganzen Weg alleine durchdenken.

Du hast die bevorstehende Route genau studiert und geeignete Parkplätze auf der Karte markiert. Es sollte ein sanft abfallendes Ufer geben, eine Möglichkeit, sich mit Brennholz einzudecken, eine Quelle für frisches Wasser. Waldlichtungen sind geeignet, haben aber einen erheblichen Nachteil - viele Mücken.

Ziemlich oft gibt es beim Rafting auf Flüssen Orte, die Sand- oder Kiesstränden ähneln. Es ist am bequemsten, Zelte darauf aufzubauen. Wenn Sie eine aufblasbare Decke oder Matratze haben, gibt es keine Probleme mit Kieselsteinen. Andernfalls müssen Sie nur den Platz unter dem Zelt von Steinen befreien. Es gibt viel weniger Mücken, Ameisen und Mücken am Ufer, bei Regen geht das Wasser in den Sand und sammelt sich nicht unter dem Zelt.

Kannst du dir vorstellen, wo du stehen sollst?

Vielleicht sogar eine Beschreibung des Parkplatzes gefunden und auf der Karte markiert. Doch plötzlich, kurz vor dem geplanten Stopp, „lächeln“ Sie an einer Stelle, die auf der Karte nicht sichtbar ist. Oder Sie sind am Ziel angekommen und es entspricht nicht den Erwartungen.

Wähle einen Ort zum Campen, an dem du übernachten möchtest.

Auf raftbaren Flüssen gibt es sehr oft speziell eingerichtete Rastplätze für Touristen. Es gibt ein Gebiet zum Aufstellen von Zelten, Schuppen mit Tischen und Bänken, Toiletten, eine Dusche oder sogar ein Badehaus. Irgendwo gibt es vielleicht ein Geschäft oder ein Café. Aber das Parken an solchen Orten ist in der Regel kostenpflichtig und es ist möglich, laute Nachbarn vom Ufer zu bekommen.

Saksham Gangwar, Unsplash
​​​​

Ruhige Flüsse zum Rafting

Die Natur der Flüsse ist unterschiedlich. Es hängt von der Jahreszeit ab, auf welchem ​​Gebiet sie fließen.

Im Frühjahr wird das Wasser mehr, durch die Schneeschmelze nimmt die Geschwindigkeit der Strömung zu.

Erfahrene Touristen versuchen im Frühjahr zu raften. Die schnelle Strömung voll fließender Flüsse bringt viele Schwierigkeiten mit sich, mit denen nur geschulte Menschen umgehen können.

Im Sommer und Frühherbst sind die Flüsse ruhiger und eignen sich viel besser für ruhiges Kajakfahren.

Hier ist eine kleine und bei weitem nicht vollständige Liste von Flüssen in der nahen Zentralzone Russlands.

Die Wolga ist der größte Fluss Russlands. Es hat einen breiten Kanal und keine schnelle Strömung. Dank dessen ist das Kajakfahren nicht schwierig. Es gibt viele Möglichkeiten, in die Betrachtung der Natur einzutauchen oder die Sehenswürdigkeiten der Begegnungsstädte zu besichtigen.

Malaya und Bolshaya Kokshaga - die Strömung dieser Flüsse ist etwas schneller, daher müssen Sie etwas weniger rudern. Sie sind bei Rafting-Kajakfahrern sehr beliebt. Die erste Kategorie der Komplexität. Teilweise durch die Region Kirow fließen.

Ilet und Yushut - fließen durch die Wälder der Republik Mary El. Es gibt keine Hindernisse, daher sind sie perfekt zum Rafting für Anfänger und Familien.

Sudogda - fließt durch die Ebenen der Region Wladimir. Sehr ruhiger und langsamer Fluss.

Zusha ist der rechte Nebenfluss der Oka, fließt in den Regionen Tula und Oryol. Gut für unerfahrene Sparren.

Bolshoy Lukh ist ein Fluss in der Wladimir-Region, der sein Wasser in beträchtlicher Entfernung von der Zivilisation führt.

Resseta ist der einfachste Fluss zum Rafting in Kajaks und anderen Booten.

Kem ist ein Fluss in Karelien, der ins Weiße Meer mündet. Es ist nicht tief, aber die Breite erreicht zweihundert Meter. Rafting ist auch für Anfänger einfach.

Keret ist ein weiterer Berg-Taiga-Fluss in Karelien. Es ist leicht, sich darauf zu bewegen, und die malerischen Ausblicke auf die Küste überraschen mit ihrer unberührten Schönheit.

Im Allgemeinen gibt es in Mutterrussland eine große Anzahl von Flüssen und Stauseen, die sich für Kajakfahrten mit der ganzen Familie oder eine Freundschaftskampagne eignen. Schauen Sie sich an, welche Flüsse in Ihrer Nähe sind, in Ihrer Wohnregion, und beginnen Sie mit ihnen. Und sobald Sie verstehen, dass dies Ihre Art der Erholung ist, steht Ihnen nichts mehr im Weg, neue Flüsse und Routen zu erschließen.