Carter Lowe Schöpfer, Unternehmer und Verfechter der Selbstfürsorge
Lesezeit: 3 Min

Angriff in einem Aufzug oder Eingang. Wie man kein Opfer wird und gerettet wird?

Ein Angriff in einem Aufzug oder Treppenhaus kann jedem passieren. Laut Statistik passieren viele Überfälle, Raubüberfälle, Vergewaltigungen, Auftragsmorde in unserem eigenen Eingang und im Aufzug, wenn wir uns bereits sicher fühlen. Wie kann man im Eingang und im Aufzug nicht zum Opfer werden?

Seien Sie vorsichtig beim Betreten des Eingangs. Wenn wir uns dem Haus nähern, fühlen wir uns in imaginärer Sicherheit. In geschlossenen Räumen, die vor neugierigen Blicken geschützt sind, besteht ein hohes Risiko, angegriffen zu werden. Es kann ein geplantes Verbrechen oder ein Unfall sein. Seien Sie so konzentriert wie möglich und bereit für jede Situation. Hol deine Kopfhörer raus und schau nicht auf dein Handy. Stellen Sie sicher, dass Fremde Ihnen nicht folgen, indem Sie die offene Tür benutzen. Legen Sie Ihre Schlüssel und Ihren Türchip bereit. Rufen Sie Verwandte an, dass Sie in den Eingang kommen.

Vermeiden Sie gefährliche Situationen

Steigen Sie nicht mit einem Fremden in den Aufzug. Warte nicht darauf, dass ein Fremder zusammen in einem Fahrstuhl abfährt. Setzen Sie sich nicht zu denen, die die Tür aufhalten, um auf Sie zu warten. Auch wenn Sie die Person kennen, ist es besser, eine Situation zu vermeiden, in der Sie alleine zusammen sind. Du kennst zu wenig Menschen und ihren psychischen Zustand. Tu so, als wolltest du die Post im Briefkasten checken, du hast einen Anruf erhalten, hast deine Meinung geändert oder denkst darüber nach, die Treppe hinaufzugehen. Setzen Sie sich niemals mit einem Fremden in einen Aufzug, und schon gar nicht mit einer Firma!

Wie verhält man sich in einem Aufzug?

Wenn du nicht wachsam genug warst und mit einem Fremden in einem Aufzug gelandet bist, dann konzentriere dich. Lassen Sie einen Fremden zuerst den Fahrstuhlknopf drücken und gehen Sie selbst nach oben. Wenn Sie die Taste drücken, drehen Sie sich nicht um und schauen Sie nicht weg. Schauen Sie einen Fremden vorsichtig aus dem Augenwinkel an. Drücken Sie Ihren Rücken gegen die Wand und drehen Sie ihn nicht zu einem potenziellen Feind. Halten Sie Ihre Hände auf Bauchhöhe, um bei einem möglichen Sturz rechtzeitig reagieren zu können.

Wie verlasse ich den Aufzug?

Deine Etage und der Fremde ist noch nicht weg? Steigen Sie auf Ihrer Etage schnell aus und versuchen Sie, dem Fremden nicht den Rücken zu kehren. Kommen Sie ihm entgegen, bereit, auf den Angriff zu reagieren. Dadurch wird verhindert, dass er von hinten greift oder schlägt.

Wie verhalte ich mich bei einem Angriff in einem Aufzug oder Eingang?

Versuche zu verhandeln und den Anforderungen des Feindes zuzustimmen, während der Fahrstuhl fährt. Es ist besser, einen Kampf zu beginnen, wenn sich die Türen öffnen, aber dies ist eine Empfehlung, keine Regel.

Wenn die Gefahr groß ist, schlage zuerst zu. Schlag in die Leiste, Kiefer, Adamsapfel. Wenn Sie gegen die Wand gedrückt werden, drücken Sie Ihre Finger in Ihre Augen, schlagen Sie auf Ihre Ohren und andere gefährdete Stellen. Schweigen Sie nicht, sondern schreien Sie, um die Aufmerksamkeit der Leute zu erregen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie aus dem Aufzug oder Eingang rennen. Der Feind kann mit der Verfolgung beginnen oder mit einem Komplizen zusammen sein. Lassen Sie sie nicht in Ihre Wohnung schleichen.

Wenn du dein Leben verteidigst, sei nicht vorsichtig mit dem Angreifer. An diesem Punkt wird entschieden, wer von euch überleben muss. Gesundheit, Ehre und Leben stehen auf dem Spiel. Wer entschiedener und gnadenloser ist, gewinnt. Ein Angriff in einem Aufzug oder einem Eingang kann jedem passieren, aber Ihre Sicherheit und Ihr Leben hängen nur von Ihnen ab.